Rundbriefe

Die Welt der Fiskalphilatelie - World of Revenues

Gebührenmarken.- Revenues- Stempelpapiere

Mit über 50 verschiedenen Artikel wird die Vielfalt der Fiskalphilatelie vorgestelltCover vorne Essen neu za 700 
Diese Sonderausgabe wurde  zum Vereinsjubiläum und im Rahmen des Fiskalsalons auf der 29. Internationale Briefmarkenmesse Essen 2019 veröffentlicht.



004 IHV 3 4 5 6 ZZabc 700


004 IHV 3 4 5 6 ZZabc2 700


004 IHV 3 4 5 6 ZZabc3700


Diese Sonderausgabe kann über Kontaktadresse auf der Homepage bei der ArGe Fiskalphilatelie bestellt werden,

Preis 25 Euro plus Porto.

HP: www.fiskalphilatelie.de

oder per

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Inhaltsverzeichnis als Text:

Inhalt

007 Editorial

017 Ecuador Papel Sellado (Stamped Revenue Paper); 1638 - 1884, Bernard Beston

019 The Fiscal-Philately of the German Colonies, Harald Krieg,

020 New Zealand Wages Tax 1931-1958 : Tax Evolution, James Shaw

021 Ein Freiherr fiskalisch gesehen, Werner Salzmann

022 Am Stempel kannst du es erkennen. Geschichtliche Veränderungen von Stempelpapieren

der Rheinpfalz, Hans Renn

024 Irak Eisenbahn Post 1928 - ca. 1942, die Briefmarken und ihre Verwendung, Rainer Fuchs

025 DRIFTING A WAY TO GET HER Maritime examples in the Levant and region (1875-1925)Oscar van der Vliet

027 „Outlook“ des 18. und 19 Jahrhunderts: Der Kalender und seine Besteuerung in Österreich, Carsten Mintert

029 CAPTURED ON AN ISLAND The Ottoman revenues on Crete: (1875-1899),

Oscar van der Vliet

030 South Australia State Transport Authority Fare and Ticket Validation Stamps,

Anthony Presgrave

031 Indian Princely States. The hand- and machine-stamped adhesive issues, Jiří Černý

032 Impressions of South Africa, Oscar van der Vliet

033 1869–1882: Der Kaiserkopf des Kupferstechers Prof. Louis Jacoby, Carsten Mintert

035 INTRODUCTION TO THE SPANISH SEALED PAPER (1637-1861), Jesús Sitjà Prats

037 SPANISH REVENUES: RECEIPTS, SALES TAX AND “MOBILE” STAMPS, Jesús Sitjà Prats

4 www. Fiskalphilatelie.de

INHALTSVERZEICHNIS

039 In der Grafschaft Tirol verwendete Stempel von 1770 bis 1918, Prada

041 Taxed from the Cradle to the Grave, Jeanette Banfi eld

042 Zürcher Fiskalmarken: Kantonal 1830-1958 und Gemeindemarken der Bezirke Horgen und

Meilen, Rolf Weggler

043 Tarock, Piquet und Trappola – die Gesellschaft sspiele des 18. und 19. Jahrhunderts

und deren Besteuerung in Österreich, Carsten Mintert

045 Hungary’s First Adhesive Revenues During the Forint-Krajczár Currency Period 1868-1898,

Károly Szücs

046 Taxation Aft er Long Resistance (Signets in Austria and Hungary from 1686 to 1858),

Károly Szücs

048 China’s Fiscal Stamps Issued and Used in North China (1913-1934), Liu Yongxin

049 Fiskalmarken Fribourg, Schweiz, Rolf Weggler

050 Die Legitimationsausweise der Österreichischen Staats- und Bundesbahnen, Ralph Ebner

051 Nansen Passport Stamps 1926-1954, Rolf Weggler

052 Die Einführung der Dokumentensteuer in den spanischen Kolonien und die Verwendungen

der Erstausgabe 1640/41, Ralph Ebner

054 Th e Harvest-design Duty Stamps Issued in North and North East China, Yunhe Yan

055 Examples of duty-free monopoly stamps for small packages of cigarettes pasted in Asia,

Gong Aimin

057 Th e Rouletted Revenue Stamp Issues 1865 & 1866 OF FINLAND, Jukka Mäkinen

059 100 years of Romanian Commerce and Stock Exchange, 1847-1947, Francisc Ambrus

060 Einrichtung und Betrieb von Silberminen in Mexico, Peter Süss

062 Th e Almanack Stamps of Ireland, Jörg Hofmann

064 1930s Hungarian consular revenues and their use on documents, Martin Weise

065 Th e Hungarian passport booklets 1895 to 1936 (Th e beige booklets), Martin Weise

067 Legitimationskarten in Hungary, 1850s to 1900, Martin Weise

068 Irland - Der Weg in die Unabhängigkeit, Jörg Hofmann

070 NORWEGIAN STAMPED REVENUE PAPER 1657-1957, A catalogue of Norwegian

Stamped Revenue Papers, Hans Kristian Aabø

072 Western Australia. The Railway Parcel Stamps and Labels, 1905-1986; Historical Summary,

John DiBiase

073 Revenue documents of the Austrian Netherlands 1714-1794, Martin H. K. Brumby

074 North Borneo Revenues 1883-1961, Andrew McClellan

075 Queen Elizabeth II Revenues of Bermuda, Andrew McClellan

076 The Ottoman Public Debt Administration in the Levant, Andrew McClellan

077 Ceylon Revenues 1848-1871, Andrew McClellan

079 South West Africa Penalty stamps, Andrew McClellan

080 The Fiscal Papers of the Grand Duchy of Luxembourg 1815-1900, Lars Böttger

 

083 Nachtrag zum Katalog des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) der SBZ und

DDR (1945 - 1990), Knut Brockmöller

085 Katalog der Marken der SPD und verwandter Organisationen nach 1945 (Parteien des Saar

lands, SJD-Die Falken, Naturfreunde, AWO), Knut Brockmöller

 

087 Ungewöhnliche Druckverfahren für Stempelmarken. Der Naturselbstdruck,

Ralph Ebner

091 Ungewöhnliche Druckverfahren für Stempelmarken. Der 200. Geburtstag des Patentes

zur Erstellung von Druckplatten für zweifarbige Drucke. Sir William Congreve oder von

Uhren, Raketen und Druckverfahren, Ralph Ebner

097 Das Automobil – fiskalisch gesehen, Werner Salzmann

108 Stempelpapier von 1812 aus den französischen Illyrischen Provinzen, Hans Renn

110 Fahrradsteuer in Frankreich, Werner Salzmann

113 Österreich – Die Emission 1869, Franz Breitwieser

121 Postalische Entwertung der Kraftfahrzeug-Steuer- und Versicherung-Marken der DDR,

Steffen Eckert










Kaleidoskop 2018 zum 30 jährigen Bestehen der ArGe

Zum 30 jährigen Bestehen der ArGe  wurde in Zusammenarbeit mit den ArGe  Mitglieder insgesamt 100 Artikel mit verschiedenen fiskalischen Belegen / Marken in Buchform zusammengestellt und veröffentlicht.

Die ArGe Mitglieder erhielten das Kaleidoskop an Stelle des Rundbriefes 2 2018

Interessenten können dieses Buch  über die ArGe bestellen (Kontaktadresse siehe unter  dem Bereich Literaturangebote)

Kaleidoskop 700


Kaleidoskop der Fiskalphilatelie | Die Vielfalt des Gebühren- und Stempelwesens verstehen und sammeln lernen.

Jubiläumsausgabe anlässlich zum 30-jährigen Vereinsbestehen (1988–2018) der Arbeitsgemeinschaft Fiskalphilatelie e.V. im BDPh e.V.

Anzahl Seiten: 130; über 150 Farbabbildungen, Hardcover, hochwertiges Papier.

Preis: €24 zzgl. Versandkosten i.H.v. € 3,- Deutschland bzw. €8,50 EU.

Bezug: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

  1. Einführung in die Fiskalphilatelie:
  • Was ist Fiskal-Philatelie?
  • Wurden Fiskalwerteichen für Sammler herausgegeben?
  • Welche Gebiete gibt es in der Fiskalphilatelie bzw. was wird gesammelt?
  • Wie lassen sich die Wertzeichen unterscheiden?
  • Wo kann in mein Fiskalexponat ausstellen?
  • Wie kann man Stempelmarken erkennen?
  • Wann erschienen die ersten Fiskal-Wertzeichen?
  • Gibt es Kataloge und Handbücher zu Fiskalwertzeichen?
  • Sind Stempelmarken wertvoll?
  • An wen kann ich Fragen zur Fiskalphilatelie adressieren?
  1. 100 Beiträge von 36 Mitgliedern der ArGe Fiskalphilatelie, mit folgenden Schwerpunkten:
  • Urkunden der Vormarkenzeit, bei denen zum Nachweis der erbrachten Gebühr ein Wert­stempel (Steuerstempel) abgestempelt wurde – als Highlight sind die Dokumente des 17. Jahr­hunderts (Russland, Para Filipinas) und der Zeitraum der napoleonischen Besetzungen in Europa anzusehen (wie Danzig und Görz).
  • Auswirkung der Inflation, wo „jeder“ zum Millionär wurde: Mietvertrag, mit dem der Mieter 22 Billionen an Stempelsteuer für seinen Mietvertrag bezahlen musste, die Miete aber nur bei 60 Goldmark lag, oder Gebühren in Höhe von 11.286.500.000.000 Mark für das Amtsgericht in Darmstadt, ein Wechsel aus Ungarn aus der Hochinflation.
  • „Belege“, die nicht aus Papier sind: Fahrradsteuer (Blech) und Hundesteuer (Metall) oder Abgaben für Würfel (Prägung im Horn).
  • Dokumente, die die Symbiose von fiskalischer und postalischer & thematischer Philatelie darstellen, wie Frachtscheine (Stichwort: Eisenbahn, Nager, Automotive), Rechnungen mit Quittung Postscheckkonto, Geburtsurkunde mit Marke „Rotes Kreuz“, Postvollmacht und der Einsatz einer Briefmarke als Stempelmarke auf einer Quittung.
  • Belege die III. Reiches, die keine weiteren Kommentierungen benötigen.
  • Gebühren, die nicht allgemein eingesetzt wurden und nur einen Zweck dienten wie Justiz, Kanzleigebühr für Patente, Kalender, Seekasse, Spielkarten, Ankündigungen, KFZ.
  • Unentdecktes“ jetzt erstmalig beschreiben: seltene Marke aus Memel, Druck-Kuriositäten auf Marken des III. Reiches, Konsulatsgebühr Norwegen, unbekannter bayerischer Wertstempel, Waggebührenmarke Königreich Württemberg
  • Modernes“: Österreichisches Zolldokument 1980er-Jahre mit Top 5-Farbenfrankatur, Studiengebühren Uni München (Garderobe, Studentenwerk, ASTA) der 70er Jahre, Kenia „National Hospital Insurance Fund“ der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts und Mautquittungen des Warnow-Tunnels 2003.
  • Pässe ohne Ende“: Interessante Reisegenehmigungen & Sichtvermerke, Passierschien für Schiffer mit >285 Eintragungen, provisorische Visagebühren Memelgebiet, Pass „Saarlän­dische Flüchtlinge“.
  • „Original-Urkunden von „B-Promis“: Bescheinigung des Professors für Schiffsmaschinenbau an die neu gegründete Technische Universität Danzig und Pass des Nationaltrainers der DDR-Basketballmannschaft.
  • Bescheinigungen, die man benötigte, um seiner Jagd-Leidenschaft nachkommen zu können – hier schöne Beispiele von Jagdscheinen aus Deutsch-Ostafrika, Hannover sowie Ungarn (Nebenbei: für mich persönlich die schönste Ganzsache überhaupt).
  • Inhaltlich „normal“, aber geschichtlich bedeutend: Aktie No. 001 AG Clevenaris, Stempel­papier Besetzung Russlands in Schweden 1718, Möglichkeiten von DDR-Bürgern, über einen Tombola-Gewinn eine Auslands-Reisen zu gewinnen; Quittung für den Verkauf von Mehl – aus der deutschen Besetzung Serbiens.
  • Marken und Belege mit Höchst-Gebühren, für die man eine „Vermögen“ bezahlen musste (keine Inflation): KFZ Gebühr DDR/BRD mit Marken über DM 500.- Nominale, Promissen-Schein, der heute umgerechnet €30.000 an Gebühren aufweisen würde, ein Vorratsstempel­papier von 1814, das für Geldurkunden für über 80.000 Gulden eingesetzt wurde, eine 700 Mark Signette von Preußen 1864 und ein argentinischer Wechsel mit Gebührenmarken von 5000 Peso was 50 Pfund Sterling entsprach.
  • Bescheinigungen für „alles Mögliche“: Anmeldungen zum Tanz in Wasserburg und Wal­dorf/Bonn, Bewilligung zum Radfahren in Wien, Vermittlungsgebühr für Musiker in Halle.
  • Munizipal – Highlights: Russland 50 Rubel, Alstätten diagonale Halbierung, Italien.
  • Abgaben für „Jedermann“: KFZ (Österreich und DDR), Verkehrstaxe Liechtenstein, Einkommenssteuer.
  • Und vieles, vieles mehr wie Gerichtskosten, Gewerkschaftsmarken, Siegelmarken, Versi­cherungsmarken, (Wieder-)Bezugsmarken, Prämienmarken, Beitragsmarken, Spenden­marken.









Der Rundbrief 1 2018

Hallo

folgend Infos zum Rundbrief

RB 65 Vs 640

RB 65 za Rs 640


Inhaltsverzeichnis:

  • Tabak-Karten in Frankreich (1943-1947), Werner Salzmann
  • Fiskalmarken aus Angola Selo de Reconstrução Nacional 1977/78, Reinhard Küchler
  • Die erste Verordnung eines Karten-Aufschlags, datiert 20.12.1638 von Kaiser Ferdinand III, Carsten Mintert
  • Königlich bayerische Frachtbriefe und Briefe   aus einer Heimatsammlung ,Alfred Ebner
  • Der Frachturkundenstempel, Berechnung der Stempelabgabe auf Eisenbahn-Fracht (1906 bis 1923), Hans Renn
  • Württembergische Frachtbriefe mit postalischer Stempelentwertung, ein Württembergsammler
  • Besetzte Gebiete „Oberbefehlshaber Ost (OB. Ost)“ im WK I und die Fiskalphilatelie,  H. D. Lutz


Mit freundlichen Grüßen

Die Redaktion

Der aktuelle Rb 64

vs 64 700

rs 64 700


Inhaltsverzeichnis als Text


  • Erhebung in den österreichischen erblichen Ritterstand Urkundenmappe von 1820 auf Stempelpapier geschrieben, Ein Österreich Sammler, Hans Renn
  • RKB-Marken mit Aufdruck B und C (Reichs-Kraftwagen-Betriebsverband), Ergänzungen, Jens Brockmöller
  • Freistempler - Archivkarten mit dem Klischee der DAF, Hans-Joachim Förster
  • Die Beitrags-, Spenden-, Spar- und anderen Wertmarken der Deutschen Arbeitsfront und ihrer Untergliederungen, Ergänzungen, Jens Brockmöller
  • Berichtigungsanzeige zu einem Schweizer Frachtbrief von 1940 mit Eisenbahnmarken und Stationsstempel Göschenen, Kurt Kimmel
  • Gemeindegebührenmarken von Esslingen in Württemberg Wertstufen in Reichs-Mark/ -Pfennig  und Deutscher Mark/ -Pfennig, Ein Württembergsammler
  • Fahrradsteuer (Radfahrsteuer) in Frankreich, Werner Salzmann
  • Fiskalphilatelie im Jahre 1904, Autor Heinrich Köhler, Ein Württembergsammler
  • Fiskalmarken „Berlin, Abteilung Verkehr“, H. D. Lutz
  • Vereinsnachrichten: Erstellung eines Kaleidoskop der  Fiskalphilatelie, Teamwett-bewerb Mondorf, Jahreshauptversammlung in Sindelfingen,  Protokoll  
  • Beilage: IRISH FISCAL STAMPS 1922 to Date A VISUAL HISTORY from the Revenue Museum Dublin Castle, C.Pringle Manager, Revenue Museum







Der RB 63

0001 vs 1rb 63 xab kl

0099 Rs neu mit bilder 63 xabc kl

Inhaltsverzeichnis als Text:

Speakers Corner, Ralph Ebner 1
Freistempler mit „ KRANKENSCHEIN-GEBÜHR BEZAHLT“, H. J. Förster 3
Mandate, französisches Papiergeld mit einem Steuerstempel, Kurt Klieber, Hans Renn 9
Stempel preussischer Orte auf württembergischen Frachtmarken, H. D. Lutz 12
Der Kaiserkopf des Kunststechers Jacoby 1867–1882. Aufstellung der sieben Gebührengattungen,
bei denen der von Prof. Jacoby gestochene Kaiserkopfes zum Einsatzkam. Carsten Mintert 16
Die Fiskalmarken von Madagaskar eine Übersicht von 1897-2008, Wilfried Bauer 40
Identity Card issued by the National Child Protection League, Martin Weise 60
Ein Streifzug durch die Fiskalmarken von Indien, Gerhard Rohn 64
Geldanweisungsmarken und Postsparmarken Chinas, Ludwig Beyer 74
Artikel von anderen Arbeitsgemeinschaften „PÄCKCHENGEBÜHR BEZAHLT“,Joachim Förster 81
Vereinsnachrichten: Mitgliedertreffen und Jahreshauptversammlung in Sindelfingen 88






Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.