Katalog der Marken der SPD und verwandter Organisationen nach 1945

0600 12 HB Spd 85 86 2 s XA Seite 1 700xa
0600 12 HB Spd 85 86 2 s XA Seite 2 700xa



Bezugsquelle:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder über unsere Homepage:

 https://www.fiskalphilatelie.de/ über „den - Kontakt -Button“


Preis:

Der 471 Seiten starke Katalog wird von der ARGE Fiskalphilatelie herausgegeben und ist ab Mai

2019 zum Preis von 36 Euro erhältlich







Artikel als Text:

Katalog der Marken der SPD und verwandter Organisationen nach 1945

(Parteien des Saarlands, SJD-Die Falken, Naturfreunde, AWO), Knut Brockmöller:

In mehrjähriger Arbeit hat Knut Brockmöller einen deutsch-englischen Katalog von 471 Seiten über die Beitrags- und Sondermarken der SPD und anderer sozialdemokratischer Organisationen für den Zeitraum nach 1945 geschrieben. Die SPD selbst hat nirgend diese Marken dokumentiert, aber das Willy-Brandt-Archiv der Friedrich-Ebert-Stiftung, das Archiv der Arbeiterjugendbewegung und zahlreiche SPD-Mitglieder und Sammler haben diese Arbeit mit Material und Informationen unterstützt.

Gleich zu Beginn des Buches gibt es einen ersten Höhepunkt: Das Mitgliedsbuch von Willy

Brandt aus dem schwedischen Exil von 1944-1947.

Danach gibt der Autor, der Politik studiert hat, einen sehr informativen, geschichtlichen Überblick über die unterschiedliche Entwicklung der SPD in den Besatzungszonen nach dem 2. Weltkrieg:

Zwangsvereinigung mit der KPD in der Sowjetischen Zone, ein Sonderstatus in Groß-Berlin und

die freie Entwicklung von der Arbeiter- zur Volkspartei in den Westzonen und der Bundesrepublik.

Der ausführliche, als Katalog strukturierte und ausführlich bebilderte Markenteil mit Preisen zeigt:

- die Eintritts- und Beitragsmarken der SPD in der SBZ und in den Westzonen / der BRD;

   dabei wird auch eine frühe Mitgliedskarte des ehemaligen Chefstrategen der SPD Herbert

   Wehner gezeigt

- die sehr seltenen Beitragsmarken der Bundestagsfraktion aus einem Mitgliedsbuch von Willy

   Brandt

- die Jahresbeitragsmarken

 - die Sondermarken der verschiedenen Landesverbände

- die Beitrags- und Sondermarken der SPD Berlin für Ost-Berliner Mitglieder, die sich nicht der

   Zwangsvereinigung zur SED beugen wollten und bis zum Mauerbau in der Berliner SPD 

   blieben

- die Sondermarken des Bundesvorstands sowie Vignetten und Spendenscheine

- Sehr interessant, weil bisher weitgehend unbeachtet, ist die Entwicklung sozialdemokratischer

Organisationen im Saarland von 1945 bis zur Aufnahme in die BRD 1957. Konkurrierende

sozialdemokratische Parteien, der Jugendverband SAJ und die saarländische AWO werden mit

ihren seltenen Marken dokumentiert.

- Des weiteren werden die Geschichte und die Marken der bundesdeutschen sozialistischen

Jugendorganisationen SDS und insbesondere der „SJD – Die Falken“ behandelt.

- Abschließend widmet sich der Katalog der Geschichte und den Markenausgaben der bundesdeutschen

und Berliner Arbeiterwohlfahrt (AWO) sowie des Touristenvereins „Die Naturfreunde“.

Der 471 Seiten starke Katalog wird von der ARGE Fiskalphilatelie herausgegeben und ist ab Mai

2019 zum Preis von 36 Euro erhältlich.

Bezugsquelle:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder über unsere Homepage:

 https://www.fiskalphilatelie.de/ über „den - Kontakt -Button“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.