Die bayerischen Spendenmarken von 1912

 

 

bayer_Spendenmarken_1912_xca-1

 

bayer_Spendenmarken_1912_xca-2

 

bayer_Spendenmarken_1912_xca-3

 

 

bayer_Spendenmarken_1912_xca-4

bayer_Spendenmarken_1912_xca-5

 

 

Datei als Text

 

Die bayerischen Spendenmarken von 1912 und 1913
mit Abbildungen der Königsfamilie
aus der Sammlung Bruno Strasser, Königswinter

Die Spendenmarken dienten der Unterstützung von regionalen Hilfsorganisationen.
Dies wird bei einigen Ausgaben im Text auf der Marke erkennbar.

Die Spendenmarken mit Abbildungen der bayerischen Königsfamilie wurden in Kleinbogen mit neun Marken hergestellt.
Laut Literatur gibt es die einfarbigen Kleinbögen in verschiedenen Farbausgaben.

Die Ausgaben 1913 ist erkennbar an dem Kreuz beim Datum oder des Titels /Namens des verstorbenen Prinzregent Luitpold.
Die Ausgabe von 1912 hat dieses beim Prinzregent Luitpold nicht.

Weitere Informationen und Marken mit Abbildungen der bayerischen Königsfamilie findet man in einem Kapitel des Martin Erler Kataloges (ArGe Fiskalphilatelie);
CATALOGNE OF THE CHRISTMALS SEALS (von Seite 85 bis 93).

Ausgabe 1913
Abbildung der Königsfamilie
Diese gibt es in verschiedenen, einfarbigen Kleinbogen
Alle abgebildeten Kleinbögen sind auf ein Archivblatt aufgeklebt,

In der Literatur sind 6 Farben gelistet

Neuentdeckung
Kleinbögen mit Einzelabbildung und jede Marke hat eine andere Farbe

Ausgabe 1913
Kleinbögen mit Einzelabbildung des verstorbenen Prinzregent Luitpold
Die Ausgabe von 1913 ist erkennbar an dem Kreuz beim Datum oder des Titels
Die Ausgabe von 1912 hat dieses beim Prinzregent Luitpold nicht.

Neuentdeckung
Kleinbögen mit Einzelabbildung

Neuentdeckung
Ausgabe 1913
Kleinbögen mit Einzelabbildung